Bild

Männer und Einkaufen

So macht’s die Frau: 30 Grad, sie schiebt den Doppelkinderwagen, an dem hängt rechts die große „Kindertasche“, links die Wickeltasche. Um die Schultern trägt sie noch ihre monsterschwere Arbeitstasche. Sie ist eigentlich schon total fertig, quält sich aber noch in den Supermarkt, um Milch und Bananen zu kaufen. Dann ab nach Hause: Natürlich mit schlechtem Gewissen, denn eigentlich wollte sie noch zur Post, ein Päckchen (für den Mann!) abholen.

So macht’s der Mann: Kommt alleine, geht in den Supermarkt und kauft: zwei Flaschen von seinem Lieblingsbier!!! Und fragt: „Warst du eigentlich bei der Post?“ :-/ :-/ :-/

Advertisements
Bild

Urlaubsstory: Hallo Asi-Papa!

Sorry, anders kann man den Typen im Flieger nicht beschreiben!

Auf dem Weg zurück nach Frankfurt: Vor uns eine Familie mit drei kleinen Kindern (1, 3 und 6). Die Mama, ein zartes Persönchen, musste während des Fluges ALLES machen. Sie saß mit den Kindern in einer Reihe, spielte, mahnte, schimpfte, fütterte, schleppte den Kleinen durch die Gegend,…

Und der Vater? Sass in der anderen Reihe, steckte sich Kopfhörer in die Ohren, zog den Cowboyhut tief über das Gesicht und pennte. Zwischendurch wachte er zwar auf, unterstützte seine Frau aber wirklich null. Einmal hatte sie ihn gebeten, die Kinder im Auge zu behalten, sie müsse auf die Toilette. Der Kleine merkte irgendwann, dass die Mama weg war und stürmte den Gang hinterher. Lazy Papa hat ihn einfach ziehen lassen… Wahnsinn!

Man war wirklich in Versuchung geführt, hinzugehen und ihm den Marsch zu blasen. Warum lässt eine Frau das mit sich machen? Sie tat mir wirklich leid!!! 😦

 

Unterhalten sich zwei Väter

Unterhalten sich zwei Väter

Sensationelle Unterhaltung heute (Fronleichnam) auf dem Spielplatz, bei der ich (leicht versteckt hinter einer Hecke) mitlauschen konnte:

Zwei Väter  – offenbar kannten sie sich vorher nicht:

Der eine: „Es sind ja nur noch Männer hier.“
Der andere: „Naja an Feiertagen und Wochenenden ist es ja häufiger so, dass die Männer mit ihren Kindern auf den Spielplatz gehen.“
Der eine: „Aber die Frauen stellen sich auch an! Wir arbeiten schließlich von morgens bis abends und haben Stress im Job!“
Der andere: „Naja, ich finde es auch ganz schön stressig, was unsere Frauen machen.“
Der beknackte: „Früher haben die Frauen doch fünf, sechs Kinder bekommen – und haben sich nicht so viel beschwert!“
Der nette: „Also ich finde: Wenn man den ganzen Tag mit seinem Kind zusammen ist, ist das doch sehr wohl ziemlich anstrengend.“
Der gestrige: „Ja, aber wir arbeiten doch schließlich so viel!“

Dann lief leider eines der Kinder weg und die höchst interessante Diskussion war vorüber 😦