Geil: Wenn deine Stadt so tolle Kinder-Events veranstaltet


Ich bin einfach nur begeistert. Von den Frankfurter Opernspielen, die wir am Wochenende besucht haben. Ein riesiges Spieleparadies im Park hinter der Alten Oper: Mehrere Hüpfburgen nach Alter unterteilt, kreative Ballspiele im Brunnen, Schiffchen, Kletterbälle, Zugfahren, … der Burner. Und fast alles kostenlos. 

Ich muss wirklich ein dickes Lob loswerden an den Verein, der all die Spielgeräten stellt: An den Abenteuerspielplatz Riederwald e.V., quasi auf allen Kinderfesten in Frankfurt präsent. Alle Geräte top in Schuss und von freundlichem Personal betreut. 

Wir waren gute drei Stunden da und abgesehen davon, dass unsere dreijährige irgendwann plötzlich weg war (Panik! Sie war zum Karussell gelaufen…) hatten wir eine sensationelle Zeit. Dankeschön! 😊

Advertisements

Frankfurt am Freitag = Friedberger Markt

Herrlich! Nach fast fünf Jahren war ich heute mal wieder da. Auf dem Friedberger Platz, wo sich Freitags Abends Hunderte Leute tummeln und mit Weißweinschorle und Bier aufs Wochenende anstoßen.

Geht natürlich nur, weil ich zurzeit quasi kinderlos sind. Die Großen sind für zwei Wochen bei Oma und Opa, nur die Kleine ist noch hier und wird schön überall mit hingenommen. Endlich mal wieder ausgehen und rein ins gesellschaftliche Leben!!! Die Chance können wir uns nicht entgehen lassen. 😉

Erkenntnis des heutigen Abends: Wenn man vier Jahre lang fast ununterbrochen schwanger ist oder stillt, reicht eine halbe Weinschorle und du bist wunderbar betütert. 😝

Eine neue (große!) Handtasche ist wie ein neues Leben

Gut, sie ist nicht das optische Jahrhundert-Highlight, aber: Ich liiiiebe meine neue Handtasche! Sie ist soooo schön groß. Egal, welche Bastelkonstrukte die Kids aus dem Kindergarten nach Hause schlurren wollen – ich krieg alles mit. Feuchtis, Thermoskanne und Notfall-Windel: passt. Außerdem hat sie einen Schultergurt, ein paar kleine Fächer und ist 2nd Hand. Also nur halb so schlechtes Gewissen wegen des Leders 😜. Ach, ist das heeeeeeeerrlich 👜❤️

Last Exit Federwiege

Vor lauter Baby-Schlepperei bin ich kurz davor, einen Bandscheibenvorfall zu bekommen. Da gibt man dann doch mal viel Geld für wenig Stoff aus! Das Teil ist jetzt kein Wunderwerk, aber schon nah dran. Und ich spare mir das einschläfernde Schunkeln mit der Kinderwagentasche (Orang Utan United)… 😴😴😴

Update 6 Monate später: Kauft Euch so ein Teil. Es erleichtert das Einschlafen so unfassbar. Und nachher hole ich sie raus und sie schläft im Bett weiter. Der Knüller. 

Ein geiles Teil (3)

Tataaaaa! Ich präsentiere meinen ständigen Begleiter der vergangenen Wochen:


Gehört definitiv zu den Dingen, die das Leben mit kleinen Kindern erleichtern: ein Infrarot-Fieberthermometer. Einfach von einer Schläfe über die Stirn zur anderen Schläfe ziehen, fertig! Habe ich in letzter Zeit so häufig genutzt, dass es fast schon Bestandteil meiner Wickeltasche geworden ist. 😉

Jetzt können wir alle vom Fieber-Messen gar nicht genug bekommen. Was im Anbetracht des momentanen Viren-Winters natürlich traumhaft ist. Die 30 Euro haben sich echt mal gelohnt…

Noch mehr nützlichesEin geiles Teil (2)

Mama sein und fit bleiben – wie soll das gehen?

Abends bin ich viel zu fertig für die Muckibude. Joggen im Wald ist dank Kugel auch nicht mehr = Wabbelalarm! Ich baue auf das hier als ultimative Lösung:

IMG_9828.JPG
Ein Side-Stepper, für 25 Euro bei eBay Kleinanzeigen geschossen (aber auch neu mit 50 Euro absolut erschwinglich).

Der Plan: zwei Mal in der Woche hiefe ich mich da rauf. Z.B. wenn die Kids im Bett sind, mein Freund aber noch nicht da. Drei Mal war ich schon: Herrlich! Perfekt! Vor allem jetzt, wo ich nicht mehr groß springen kann, ohne dass gleich irgendwas platzt. Ist klein und lässt sich easy unter die Couch schieben. Ist leise und der Anstrengungsgrad ist genau meins (du schwitzt und wirst rot, kotzt aber nicht). Außerdem lässt es sich dabei herrlich (Blogartikel) schreiben.

Im Moment also totale Begeisterung. Auf der anderen Seite: Es kommt sicher nicht von irgendwo, dass praktisch alle gebrauchten Stepper mit Sätzen wie „neuwertig“ / „praktisch nie benutzt“ / „quasi neu“ angepriesen werden 😉

UPDATE ÜBER EIN JAHR SPÄTER: 3x benutzt. Verdammt!